Bis zu 50 Prozent des Kaufpreises

Reparaturkosten der neuen iPhone-Modelle so hoch wie nie

Uhr

Apple hat die Preise für Reparaturen von iPhones XS und XS Max bekanntgegeben. Für das Tauschen kaputter Displays verlangt Apple Höchstpreise. Bis zu 50 Prozent des Kaufpreises verlangt der Hersteller für sonstige Reparaturen.

(Source: Pixabay)
(Source: Pixabay)

Apple hat nicht nur eine Reihe neuer Smartphones vorgestellt. Das Unternehmen aktualisierte kürzlich auch die Preise für iPhone-Reparaturen. Für die beiden neuen und teuersten Smartphones von Apple - iPhone XS und Iphone XS Max - muss man künftig für Reparaturen tief in die Tasche greifen, wie DerStandard.de schreibt. Erst kürzlich hatte Apple über eine Preiserhöhung beim Akkuaustausch informiert.

Apple erhöht die Gebühren für die Reparatur "sonstiger Schäden" beim Iphone XS und Iphone XS Max.(Source: Apple)

Zwar blieb der Preis des iPhone XS im Vergleich zum iPhone X unverändert. Für den Austausch eines kaputten iPhone-XS- und iPhone-X-Displays bezahlt man aktuell 315 Franken. Das heisst, für eine Displayreperatur muss man beim iPhone XS etwa 25 Prozent des Kaufpreises von 1199 Franken bezahlen. Für sonstige Schäden sind es sogar 595 Franken, was rund 50 Prozent des Kaufpreises entspricht.
Zum Vergleich: Beim iPhone 8 lagen die angegebenen Reparaturkosten bei kaputtem Display bei 175 Franken und 385 Franken bei sonstigen Reparaturen.


Webcode
DPF8_108147

Kommentare

« Mehr