Event

Was Besucher an den TI&M Breakfast-News erwartet

Uhr | Aktualisiert

Am 16. Januar finden die TI&M-Breakfast-News statt. Bei Gipfeli und Kaffee werden die Vorteile der Digitalisierung insbesondere für Retailbanken vorgestellt. Am kostenlosen Event werden verschiedene Sprecher Beispiele dazu präsentieren.

(Source: Tesgro Tessieri / Fotolia.com)
(Source: Tesgro Tessieri / Fotolia.com)

Der Schweizer Softwareanbieter TI&M hat zu seinen Breakfast News geladen. Am 16. Januar werden bei Gipfeli und Kaffee Vorteile zur Digitalisierung vermittelt. Gerade für Schweizer Retailbanken kann sich eine End-to-End-Digitalisierung lohnen, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heisst. Am Event werden verschiedene Sprecher Beispiele dazu präsentieren.

Auf Anfrage erklärte TI&M, dass die Besucher des Events über den Stand der End-to-end-Digitalisierung im Schweizer Markt informiert werden, wobei der Fokus auf Hypothekarprozessen liege. Ausserdem gebe es Input, wie die Prozessdigitalisierung genutzt werden könne, um Dienstleistungen für den Kunden zu verbessern. Am meisten freue sich das Unternehmen auf spannende Referate und lebendige Diskussionen mit dem Publikum.

Auf Trends in der digitalen Welt angesprochen, antwortet TI&M, dass momentan viele Firmen und Branchen mit der Digitalisierung und Transformation ihrer Geschäftsmodelle beschäftigt seien. Besonders wichtig sei dem Veranstalter dieses Jahr die Lancierung seines Onlinebanking-Angebots. Auch das Aufschalten verschiedener Kundenportale und Partnerschaften, die momentan aufgegleist würden, seien von grossem Interesse.

Das kostenlose Breakfast-News-Event von TI&M findet am 16. Januar im Restaurant Spitz an der Museumstrasse 2 in Zürich statt. Ab 07:45 Uhr gibt es Gipfeli und Kaffee. Um 08:00 Uhr findet die Begrüssung der Teilnehmer statt. Die Anmeldung erfolgt online.

Die Redaktion wird vor Ort sein und über den Event berichten. Hier erfahren Sie, um was es bei den letzten Breakfast News ging.

Webcode
DPF8_121342

Kommentare

« Mehr