Fusion

Axept übernimmt 100 Prozent der WData-Aktien

Uhr | Aktualisiert

Die beiden Schweizer Abacus-Partner Axept und WData haben sich zusammengeschlossen. Axept übernahm 100 Prozent der WData-Aktien. WData soll trotzdem ein eigenständiges Unternehmen bleiben.

(Source: Kirsten Brennemann/Fotolia)
(Source: Kirsten Brennemann/Fotolia)

Abacus-Gold-Partner Axept hat den Silber-Partner WData per 1. Januar 2019 übernommen. Das Schweizer Softwareunternehmen Axept kaufte 100 Prozent der WData-Aktien auf. Wie Axept mitteilt, wird der Anbieter von ERP-Lösungen aus Abtwil, WData, als eigenständiges Unternehmen weitergeführt.

WData-Kunden erhielten durch den Zusammenschluss einen direkten Zugang zu zusätzlichen Beratern und auf ein erweitertes Dienstleistungs- und Produktangebot. Darunter das gesamte Abacus-Business-Software-Portfolio, verschiedene Branchenlösungen in den Bereichen Heime und Institutionen, Bauhaupt- und Baunebengewerbe, Reinigungs- und Facility-Service, Energieversorgung sowie im Bauprojekt- und Qualitätsmanagement und der Unterhaltsplanung. Weiter erhielten sie eine integrierte Business-Intelligence-Lösung für die rasche und einfache Analyse und Auswertung von Daten.

Axept profitiere durch den Zusammenschluss von WDatas Erfahrung und Kompetenzen in den Bereichen Handel, Warenbewirtschaftung und Servicemanagement. "Wir sind stolz und dankbar, traditionelle und knapp 30 Jahre erfolgreich tätige Unternehmen wie die WData AG weiterführen und weiterentwickeln zu können", sagt Raphael Kohler, CEO von Axept.

Im Sommer 2017 übernahm Axept die Projektmanagement-Software-Firma Provis. Lesen Sie hier mehr darüber.

Webcode
DPF8_128757

Kommentare

« Mehr