Umstrukturierung bei Cyberlink

Cyberlink-CTO Marc Chauvin gründet Consulting-Firma

Uhr

Der Schweizer Managed Service Provider Cyberlink hat personelle Änderungen angekündigt. CTO Marc Chauvin verlässt das Unternehmen, um sich auf seine eigene Consulting-Firma zu konzentrieren. Er wird nach wie vor eng mit Cyberlink zusammenarbeiten.

Marc Chauvin, Gründer von Tamac. (Source: Cyberlink)
Marc Chauvin, Gründer von Tamac. (Source: Cyberlink)

Cyberlink-CTO Marc Chauvin wird das Unternehmen verlassen. Er werde sich auf seine im August gegründete Firma Tamac konzentrieren und in enger Zusammenarbeit mit Cyberlink verbleiben, teilt das Unternehmen mit. Ab Januar 2020 teilt Cyberlink die Aufgaben des CTOs auf interne Netzwerk-, Cloud- und Security-Engineers auf.

Beat Tinner, Cyberlink-CEO erklärt: "Wir richten unsere Entwicklung an den Bedürfnissen der Kunden aus und suchen grösstmögliche Nähe zu ihnen. Mit diesem Schritt und der engen Zusammenarbeit mit Marc können wir diese Nähe sicherstellen und unser Angebot laufend den Kundenbedürfnissen entsprechend weiterentwickeln." Tamac werde das Produktportfolio von Cyberlink in den Bereichen Projektleitung und Beratung zu Cloud-Technologien ergänzen.

Kürzlich hat Cyberlink Stephan Ulrich zum Chief Sales Officer und Mitglied der Geschäftsleitung befördert. Ulrich verantwortet mit der neu geschaffenen Stelle alle Sales-Aktivitäten des Zürcher MSPs. Hier lesen Sie mehr dazu.

Webcode
DPF8_152082

Kommentare

« Mehr