AI Innovation Lab

Microsoft und Novartis tüfteln gemeinsam an KI-Projekten

Uhr

Novartis hat das AI Innovation Lab gegründet. Gemeinsam mit Microsoft will der Pharmakonzern Entdeckung und Entwicklung von transformativen Medikamenten für Patienten weltweit beschleunigen. Auch neue KI-Plattformen und -Prozessen sollen im Lab entstehen.

(Source: buchachon / Fotolia.com)
(Source: buchachon / Fotolia.com)

Microsoft und Novartis haben sich zusammengetan und zu mehrjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit verpflichtet. Wie Microsoft mitteilt, soll im neu gegründeten AI Innovation Lab an Methoden geforscht werden, die die Art und Weise, wie Medikamente entdeckt, entwickelt und kommerzialisiert werden, mit Hilfe von KI verändern.

"Unsere strategische Allianz wird die Expertise von Novartis im Bereich Life Sciences mit der Leistungsfähigkeit von Azure und Microsoft AI kombinieren", sagt Microsoft-CEO Satya Nadella.

Konkret wolle Novartis "KI auf den Desktop jedes Mitarbeiters" bringen und sie dazu nutzen, neue KI-Anwendungen zu entwickeln. Weiter soll KI im Labor eingesetzt werden, um intelligente und personalisierte Therapien – bis hin zur Optimierung von Zell- und Gentherapien – zu entwickeln. Ausserdem arbeiteten Microsoft und Novartis auch für die Entwicklung und Anwendung neuer KI-Plattformen und -Prozesse zusammen.

Novartis hat eine App zur Überwachung von Augenkrankheiten entwickelt. Im Interview erklärt Dirk Sauer, Global Development Unit Head Ophthalmology, was es damit auf sich hat und weshalb das Unternehmen bei der Entwicklung auf Open Source von Apple setzte.

Webcode
DPF8_153428

Kommentare

« Mehr