10 Jahre "IT-Markt"

Wie sich der IT-Channel im vergangenen Jahrzehnt verändert hat

Uhr
von Coen Kaat
(Source: Netzmedien)
(Source: Netzmedien)

Vor genau zehn Jahren erschien die erste Ausgabe des "IT-MARKT". Damals, so erinnert sich Thomas Boll, CEO von Boll Engineering, war es noch die Hauptaufgabe der IT-Security, Unternehmensnetzwerke vom Internet abzuschotten (Seite 38). Seitdem sind Cybersecurity-­Lösungen viel komplexer geworden. Für den Channel bedeutete dies, dass die Nachfrage nach Beratungsdienstleistungen stieg. Eine Entwicklung, die sich mit dem stetig wachsenden Interesse an Cloud- oder Managed-Security-Service-Themen im Markt wohl derzeit ­wiederholt.

Die folgenden Seiten widmen sich dem Wandel, den der Schweizer IT-Channel im vergangenen Jahrzehnt durchlebt hat. Im Jahr 2010 sah etwa auch das Geschäft mit Rechenzentren (RZ) noch anders aus. Als der erste "IT-MARKT" erschien, wurden RZs noch mehrheitlich firmen­intern betrieben. Für viele Unternehmen war dies zunehmend unwirtschaftlich, wie sich Greens Verwaltungsratspräsident Franz Grüter er­innert (Seite 46). Dies läutete eine Trendwende ein, die bis heute anhält.

Vor zehn Jahren hörte man zudem erstmals von einem neuartigen Computing-Paradigma. Dieses versprach, IT-Ressourcen über das Internet bereitzustellen. Damals zeigte sich der Markt noch skeptisch. Mittlerweile hat sich dieser Ansatz vom Nischenthema zum Businessfaktor gemausert. Die Rede ist natürlich von der Cloud (Seite 48). Der Storage-Markt stand die vergangenen Jahre ebenfalls nicht still. So entwickelte sich etwa die Speicherarchitektur von Scale-out über ­Converged bis zu Hyperconverged Infrastructure weiter – und auch ­darüber hinaus (Seite 54).

Übrigens: In der Rubrik "Was Sicherheitsexperten derzeit den Schlaf raubt" schreibt die Redaktion seit drei Jahren über Cybersecurity-Themen und bebildert diese Beiträge auch selbst. Der Rückblick auf Seite 40 zeigt die erste Zeichnung sowie den schönsten und den wohl schaurigsten Beitrag der vergangenen Jahre.

Webcode
DPF8_190593

Kommentare

« Mehr