Net-Metrix Base Trend 2020

Tablet und Smartphone sind bei jungen Internetnutzern am beliebtesten

Uhr
von Redaktion Werbewoche

Die Internetnutzung der unter 14-jährigen Kinder ist in den letzten Jahren stabil geblieben: Fast die Hälfte nutzt das Internet. Je älter das Kind, desto häufiger nutzt es das Web. Am häufigsten tun die Kinder das mit Tablet oder Smartphone, wie die Studie Net-Metrix-Base zeigt.

(Source: Ilike / Fotolia.com)
(Source: Ilike / Fotolia.com)

Bereits zum vierten Mal veröffentlicht Net-Metrix Daten zur Internetnutzung der 0- bis 13-Jährigen in der Schweiz. Im Rahmen einer Online-Befragung gaben rund 4000 Personen Auskunft, wie die Kinder in ihrem Haushalt das Internet nutzen. Dabei wurden Daten zu rund 1600 Kindern gesammelt.

Je älter, desto aktiver online

Junge Teenager sind im Web am aktivsten. Während 93 Prozent der 10- bis 13-Jährigen online sind, sind es 13 Prozent der 0- bis 4-Jährigen. Bei den Kindergarten- und Primarschulkindern (5- bis 9-jährig) surfen 51 Prozent mindestens ab und zu im Internet.

Der Anteil der täglichen Internetnutzer steigt auch mit zunehmendem Alter: Während von den Kindern bis 8 Jahre nur 10 Prozent täglich im Internet surfen, sind 36 Prozent der Kinder von 9 bis 11 Jahren und 73 Prozent der Jugendlichen von 12 bis 13 Jahren tägliche Internetnutzer.

Je älter die Internetnutzer, desto häufiger die Internetnutzung. (Source: Net-Metrix Base Trend 2020)

Streaming steht hoch im Kurs

Streaming ist die bevorzugte Aktivität im Netz: 67 Prozent der jungen Internetnutzer schauen sich im Web Videos an (zum Beispiel auf Youtube), schauen online fern oder hören online Musik. 55 Prozent der Web-Kinder recherchieren Informationen in Suchmaschinen. Vor allem bei den 9- bis 13-Jährigen ist die Nutzung von Suchmaschinen ihre Hauptaktivität im Internet (75 Prozent). Online-Spiele runden die Top 3 ab: 52 Prozent der jungen Internetnutzer spielen gerne im Netz.

Tablet und Smartphone besonders geschätzt

Bei Kindern bleibt das Tablet das beliebteste Gerät: Es wird von 52 Prozent der jungen Internetnutzer zum Surfen im Netz genutzt. Knapp dahinter folgt das Smartphone, das an Beliebheit gewonnen hat: Heute nutzen 46 Prozent der jungen Internetnutzer dieses Gerät zum Surfen, im Jahr 2016 waren es erst 31 Prozent.

Das Tablet ist bei jungen Internetnutzern besonders beliebt. (Source: Net-Metrix Base Trend 2020)

Zur Studie

Die Net-Metrix-Base liefert Basisdaten zur Anzahl und Struktur der Internetnutzer. Sie umfasst soziodemografische Merkmale, Informationen zu Internet-Nutzergruppen, Orte und Frequenz der Internetnutzung sowie Nutzung verschiedener Typen von Angeboten im Internet und so weiter. Seit 2013 werden Trend-Studien mit Variablen zur Nutzung mobiler Geräte, Streaming-Angeboten, Social Media, Online-Shopping und Online-Gaming erhoben.

Für die Studie werden jährlich rund 19'000 Online- und Telefon-Interviews, ab 2019 rund 15'000 Interviews durchgeführt. Erhoben wird die Wohnbevölkerung in der Schweiz und in Liechtenstein ab 14 Jahren in Privathaushalten.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei der Werbewoche.

Der Nationalrat will schnelleres Internet für die Schweiz. Auch ländliche Gebiete sollen von einer Geschwindigkeit von mindestens 80 Megabit pro Sekunde profitieren, wie Sie hier lesen können.

Webcode
DPF8_194669

Kommentare

« Mehr