Günstigere Service-Tiers

Pure Storage erweitert As-a-Service-Angebot

Uhr

Pure Storage hat sein As-a-Service-Angebot ergänzt. Pure verspricht Kundinnen und Kunden eine transparente Kostenabwicklung und günstigere Service-Tiers.

(Source: Visual Generation / AdobeStock.com)
(Source: Visual Generation / AdobeStock.com)

Speicherhersteller Pure Storage hat sein As-a-Service-Angebot ausgebaut. Kundinnen und Kunden sollen von einer transparenten Kostenabwicklung für ihre Storage-Investionen profitieren und nur das bezahlen, was sie auch nutzen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Der Hersteller habe zudem günstigere Service-Tiers eingeführt. "Bei knappen Kundenbudgets kann sich der Channel selbst helfen, indem er ein OpEx-Modell befördert, das Kunden eine flexiblere und effektivere Möglichkeit bietet, ihre IT zu verwalten", lässt sich Matthieu Brignone, EMEA-Channelchef von Pure Storage, in der Mitteilung zitieren.

Für seine Servicepalette kündigt Pure Storage zudem folgende Neuerungen an:

  • Im Servicekatalog gibt es nun eine granulare Auswahl an Diensten.

  • Die Block-Services ermöglichen es Nutzern, den Speicherplatz für ihre Anwendungen auszuwählen.

  • Mit dem Unified Fast File and Object Service (UFFO) können Nutzer zwischen Premium- und Performance-Tiers auswählen. Zudem unterstütze der Dienst Machine-Learning-Verfahren, Hochleistungsberechnungen und die Applikationsentwicklung.

  • Das Angebot Full-Stack-as-a-Service ermöglicht flexible, verbrauchsabhängige Zahlungen für Speicher, Rechenleistung und Netzwerkdienste durch ausgewählte Partner von Pure und Cisco.

Im November hat Pure Storage auch sein Partnerprogramm ausgebaut. Partner sollen dabei durch neue Anreize profitieren. Mehr über die weiteren Neuerungen erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_199697

Kommentare

« Mehr