Gründer übernehmen neue Rollen

Ebertlang will mit neuem CEO in die Schweiz expandieren

Uhr
von Coen Kaat und slo

Ebertlang hat Philip Weber zum neuen CEO ernannt. Er übernimmt die Funktion von den beiden Gründern und bisherigen Co-CEOs Steffen Ebert und Volker Lang. Die erste Aufgabe des neuen Geschäftsführers: Niederlassungen in der Schweiz und Österreich gründen.

Philip Weber wird neuer CEO von Ebertlang. (Source: zVg)
Philip Weber wird neuer CEO von Ebertlang. (Source: zVg)

Steffen Ebert und Volker Lang, die beiden Gründer und Co-CEOs des Wetzlarer Distributors Ebertlang, übernehmen neue Funktionen im Unternehmen. Künftig wollen sie sich auf eine beratende Rolle konzentrieren und einer neuen Geschäftsführung unterstützend zur Seite stehen, wie der Disti mitteilt.

Neu wird das Unternehmen nur noch einen CEO haben: Philip Weber. Dieser war gemäss Mitteilung zuletzt als Managing Director für Mailstore tätig, wo er den internationalen Channel aufgebaut hat. Zugleich leitete er auch als Vice President den Bereich Operations EMEA bei Carbonite. Mailstore und Carbonite sind beides Tochterunternehmen von Opentext.

Abgerundet wird die Geschäftsführung durch Marcus Zeidler, COO und CFO von Ebertlang. Zeidler übernahm diese Aufgaben bereits Januar 2020. Davor hatte er leitende Positionen bei Leica Camera inne.

Die neue Geschäftsführung von Ebertlang: CEO Philip Weber (l.) und COO/CFO Marcus Zeidler. (Source: zVg)

"Wir freuen uns auf unsere neuen Rollen, in denen wir uns stärker auf strategische Themen konzentrieren können, wir freuen uns aber auch auf die zahlreichen Ideen unseres neuen Führungsduos, mit denen wir Distribution noch besser machen werden", sagt Lang. Ebert ergänzt, dass Weber und Zeidler die "Ebertlang-DNA kennen, schätzen und konsequent weiterentwickeln werden".

Ein erstes gemeinsames Projekt sei ebenfalls bereits in Arbeit, heisst es in der Mitteilung. Gemeint ist eine Expansion in die Schweiz und nach Österreich. Mit eigenen Niederlassungen will Ebertlang die lokalen Fachhändler besser betreuen und unterstützen. Der Disti will die neuen Standorte noch in diesem Jahr eröffnen.

Webcode
DPF8_205185

Kommentare

« Mehr