Messe trotzt Virus und Sturm

ISE 2020: Holpriger Start für die letzte ISE in Amsterdam

Uhr
von Coen Kaat

Die ISE 2020 sollte der krönende Abschluss der über zehnjährigen Zusammenarbeit mit dem Messezentrum RAI Amsterdam werden. Doch ein Virus und ein Sturm sorgten dafür, dass der Start der Pro-AV- und Digital-Signage-Messe alles andere als reibungslos verlief.

Die ISE 2020 wird zeremoniell eröffnet. (Source: Netzmedien)
Die ISE 2020 wird zeremoniell eröffnet. (Source: Netzmedien)

"The Show must go on." Es klingt fast so, als wolle sich Mike Blackman mit diesen Worten selbst überzeugen. Tatsächlich sah sich der Managing Director der ISE mit einiger Opposition konfrontiert, als er die 17. Ausgabe der gleichnamigen Leitmesse für Digital Signage und Pro-AV am 11. Februar in Amsterdam eröffnete.

Wohl das grösste Hindernis ist das Coronavirus. Aufgrund von Quarantänemassnahmen wurden sämtliche Zug- und Flugverbindungen in verschiedenen Teilen Chinas vollständig eingestellt. Diese Quarantäne wirkt sich direkt auf die ISE 2020 aus: 50 chinesische Firmen meldeten sich kurz vor dem Start der ISE wieder von der Messe ab.

Mike Blackman, Managing Director der ISE, während der Eröffnungspressekonferenz zur ISE 2020. (Source: Netzmedien)

Weitere Aussteller zogen ihre Teilnahme zurück, da sie ihre Mitarbeiter keinen vermeidbaren Risiken aussetzen wollten. Darunter auch LG, einer der grössten Aussteller der Messe, wie Sie hier nachlesen können. Bei anderen Unternehmen meldeten sich lediglich einzelne Ländergesellschaften ab, wie etwa die Schweizer Delegation von Samsung.

Als der erste Tag der ISE 2020 begann, hatten sich insgesamt 72 Aussteller wieder abgemeldet. Das Coronavirus wird sich aber wohl auch noch in den Besucherzahlen niederschlagen. Denn im vergangenen Jahr kamen etwa 3,2 Prozent der Besucher – also rund 2600 Personen – aus China.

Die Veranstalter der ISE sind nach eigenen Angaben im stetigen Austausch mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sowie mit den Gesundheitsorganisationen der Niederlande und von Amsterdam. Mit Handdesinfektionsmittelspendern und Richtlinien für die Hygiene wollen sie die ISE so sicher wie möglich machen. Sollte ein Besucher sich trotzdem krank fühlen, steht auf den Badges aller Besucher die Telefonnummer des lokalen Notrufs.

Ein Sturm zieht auf

Wer trotz Virus nach Amsterdam reisen wollte, hatte mit einem anderen Problem zu kämpfen: Sturmtief Sabine hatte sich am Vortag der Messe über Mitteleuropa eingenistet. Aufgrund der widrigen Wetterumstände wurden zahlreiche Flüge in Europa gestrichen – viele andere waren teilweise stark verspätet.

Der angepasste Ausstellerplan der ISE 2020. Gelb markiert sind die Unternehmen, die ihren Auftritt abgesagt haben. (Source: Netzmedien)

Wie im Laufe der Eröffnungspressekonferenz schnell klar wurde, war Blackman jedoch keineswegs entmutigt. "Dies ist die letzte Show in Amsterdam und ich bin mir sicher, es wird eine sein, an die man sich erinnern wird", sagte er.

Wenn man die Absagen mit einberechnet, sind immer noch 1318 Aussteller zum Messe- und Kongresszentrum RAI gekommen, um zu zeigen, was die Digital-Signage- und Pro-AV-Branchen zu bieten haben. Das sind 17 Aussteller mehr als im Vorjahr.

Die Messe setzt ihren Wachstumskurs also weiterhin fort, was man auch an den vorläufigen Besucherzahlen sieht. Im Vorfeld der Messe hatten sich bereits 74'216 Besucher für die ISE 2020 angemeldet. Im Vergleich zu den 68'950 vorab registrierten Besuchern im Vorjahr entspricht dies einem Anstieg von 7,6 Prozent.

Blackman betonte zwar, dass es sich hierbei um die Anzahl registrierter Besucher handelt – die tatsächliche Anzahl Besucher wisse man erst nach dem Ende der diesjährigen Messe. Aber die Veranstalter seien zuversichtlich, dass die ISE auch dieses Jahr wieder ein Erfolg werde.

Ein Partner geht, ein neuer kommt

An der Eröffnungspressekonferenz zur aktuellen ISE gab der Managing Director auch schon einen kleinen Vorgeschmack auf die nächste Ausgabe der Messe. Denn ab nächstem Jahr findet die Messe in der Gran Via der Fira de Barcelona statt.

Der Abschied von der bekannten Heimat fällt nach über 10 Jahren durchaus schwer. Das Messezentrum sei viel mehr als einfach nur der "Vemieter" der Ausstellungsfläche gewesen. "Das RAI hat mitgewirkt, die ISE zu dem zu machen, was sie heute ist", sagte Blackman. "Sie waren ein Teil unseres Teams und formten so die ISE mit.

Die ersten Besucher betreten die Ausstellungsfläche der ISE 2020. (Source: Netzmedien)

Für die ISE 2021 in Barcelona kündigte Blackman eine neue Partnerschaft an: An der Konferenz gaben die ISE und The Next Web (TNW) eine mehrjährige strategische Zusammenarbeit bekannt.

TNW organisiert mehrere gleichnamige Eventreihen und Konferenzen. Für die ISE soll das Unternehmen drei neue Tracks auf die Beine stellen. Diese sollen sich um die Technologie und deren Auswirkung auf die Gesellschaft drehen.

Die ISE 2020 läuft noch bis zum 14. Februar. Die erste Show in Barcelona wird vom 2. bis zum 5. Februar 2021 stattfinden. Für den Umzug erhält die ISE auch ein neues Logo.

Webcode
DPF8_169770

Kommentare

« Mehr