Mid Year Security Roundup 2021 von Trend Micro

Ransomware-Angriffe legen vor allem im Bankensektor zu

Uhr
von Kevin Fischer und lha

Trend Micro sieht im ersten Halbjahr 2021 Ransomware an der Spitze der Malware-Charts. Dabei war der Bankensektor überproportional stark von entsprechenden Attacken betroffen.

(Source: Gunnar Assmy / Fotolia.com)
(Source: Gunnar Assmy / Fotolia.com)

Ransomware ist in der ersten Jahreshälfte 2021 die grösste Bedrohung geblieben. Zu diesem Schluss kommt das Cybersecurity-Unternehmen Trend Micro in seinem Bericht "2021 Midyear Security Roundup". Dabei war der Bankensektor überproportional stark betroffen, wie Trend Micro mitteilt. Im Vergleich zur Vorjahresperiode sei die Anzahl Ransomware-Angriffe um 1328 Prozent gestiegen.

Insgesamt hat Trend Micro im ersten Halbjahr 40,9 Milliarden E-Mail-Bedrohungen sowie bösartige Dateien und URLs blockiert, wie das Unternehmen weiter schreibt. Das entspricht einem Anstieg von 47 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2020.

Die Länder, die in der ersten Hälfte des Jahres 2021 am meisten von Cyberbedrohungen in Zusammenhang mit Corona betroffen waren. (Source: Trend Micro)

Ausser Ransomware beobachtete Trend Micro folgende Bedrohungen für globale Unternehmen:

Die wichtigsten Malware-Familien im Branchenvergleich in der ersten Hälfte 2020 und der ersten Hälfte 2021. (Source: Trend Micro)

  • Die Zero-Day-Initiative von Trend Micro entdeckte 770 Sicherheitslücken, was einem leichten Rückgang von 2 Prozent gegenüber der ersten Jahreshälfte 2020 entspricht.

  • Insgesamt wurden 164 bösartige Apps entdeckt, die in Zusammenhang mit Betrugsversuchen rund um Covid-19 standen. 54 Prozent davon gaben sich als Tiktok aus.

Aufschlüsselung der bösartigen Fake-Apps. (Source: Trend Micro)

Dass Ransomware die Malware-Charts im ersten Halbjahr dominierte, beobachteten auch Check Point und Accenture in ihren jeweiligen Berichten. Acronis wiederum sah die Schweiz unter den Top fünf der Länder, die in diesem Zeitraum von Cyberattacken am härtesten getroffen wurden, wie Sie hier nachlesen können.

Wenn Sie mehr zu Cybercrime und Cybersecurity lesen möchten, melden Sie sich hier für den wöchentlichen Newsletter von Swisscybersecurity.net an. Auf dem Portal gibt es täglich News über aktuelle Bedrohungen und neue Abwehrstrategien.

Webcode
DPF8_230396

Kommentare

« Mehr