Windows Server 2019 Essentials

Microsoft kündigt Server-Version für KMUs an

Uhr

Microsoft hat Windows Server 2019 Essentials angekündigt. Die Software soll sich besonders für kleine und mittlere Unternehmen eignen, die auf On-premise-Installationen setzen.

(Source: buchachon / Fotolia.com)
(Source: buchachon / Fotolia.com)

Microsoft hat in einem Blogeintrag angekündigt, eine neue Version von Windows Server zu veröffentlichen. Sie wird Windows Server 2019 Essentials heissen und soll sich besonders für KMUs und On-premise-Installationen eignen. Das Unternehmen will die Software wie auch Windows Server 2019 "noch in diesem Jahr" lancieren.

Windows Server 2019 Essentials soll weniger kosten als Windows Server 2019. Die abgespeckte Server-Version werde Einzellizenzen mit Clientzugriffslizenzen für bis zu 25 Nutzer und 50 Geräte bieten. Laut Microsoft wird es für die Lizenzierung die gleichen Optionen wie für Windows Server 2016 Essentials geben. Fehlen soll hingegen die Essentials-Experience-Rolle für die Dateifreigabe und Geräteverwaltung. Microsoft empfiehlt, stattdessen das Windows Admin Center zu nutzen.

Das Unternehmen will Kunden, die derzeit Windows Server 2016 Essentials verwenden, zuerst unterstützen. Das sei im Wartungszeitplan für den Long Term Servicing Channel so vorgesehen.

Für Firmen mit über 25 Benutzern oder mehr als 50 Geräten biete Windows Server 2019 Standard und die Datacenter-Edition mehr Optionen. Als weitere Alternative für die Datenfreigabe in KMUs empfiehlt der Konzern Microsoft 365. Es sei ziemlich wahrscheinlich, dass Windows Server 2019 Essentials die letzte Version der Reihe sei, heisst es im Blogeintrag.

Webcode
DPF8_105876

Kommentare

« Mehr