ATP-Firewall mit Sandboxing-Technologie

Zyxel bringt Firewall-Serie für KMUs

Uhr

Zyxel hat eine neue Firewall-Serie auf den Markt gebracht. Die ZyWall-ATP-Serie arbeitet mit Sandboxing-Technologie und richtet sich vor allem an kleine und mittelgrosse Unternehmen.

(Source: Markus Spiske / Unsplash)
(Source: Markus Spiske / Unsplash)

IT-Spezialist Zyxell hat eine Firewall-Serie für KMU herausgebracht. Wie Zyxel-Anbieter Studerus schreibt, arbeitet die ZyWall-ATP-Serie mit Sandboxing-Technologie, um Unternehmen vor Zero-Day-Angriffen zu schützen. Unbekannte und potenziell gefährliche Datenpakete würden so in einer sicheren, verborgenen Umgebung ausgeführt und analysiert. Ausserdem bewerte Zyxel ATP eingehende Datenpakete, indem ihre Signatur überprüft werde.

Die Firewall profitiere von "Schwarmintelligenz", da sie von allen ATP-Firewalls, die weltweit in Betrieb seien, Informationen über neu identifizierte Bedrohungen erhalte. Zyxel ATP verfüge weiter über die Schutzebenen Web-Sicherheit (Content- und Botnet-Filter), App- und E-Mail-Sicherheit, Intrusion, Detection und Prevention, Geoblocking, Managed AP Service und SecuReporter. Studerus empfiehlt die Firewall ATP200 für kleinere Unternehmen mit 1-50 Nutzern und ATP500 für mittelgrosse Unternehmen mit 50-100 Nutzern.

Am 22. November lädt Studerus zum Technology Forum – kurz Tefo – ein. Dieses Jahr steht das Thema IT-Sicherheit im Fokus. Mehr zum Event erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_112064

Kommentare

« Mehr