Strategie für Schweizer Markt

Eset will im KMU-Segment ausbauen und im Enterprise-Bereich mehr verdienen

Uhr

Esets Erfolg von letztem Jahr hat das Unternehmen beflügelt. Das IT-Security-Unternehmen will seine Marktposition im KMU-Segment weiter ausbauen und im Enterprise-Business noch mehr verdienen. Auch will das Unternehmen mehr Gewicht auf die Schulung der Fachhändler und Distis des Unternehmens legen.

(Source: erhui1979 / iStock.com)
(Source: erhui1979 / iStock.com)

Das IT-Security-Unternehmen Eset will aufgrund seines Erfolgs aus dem Vorjahr weiter expandieren. Der Fokus wird dabei auf dem B2B-Geschäft liegen, besonders auf dem MSP-Business und dem Enterprise-Markt, wie das Unternehmen mitteilt. In diesem Rahmen möchte Eset 2019 noch mehr Gewicht auf die Qualifizierung der Fachhändler und Distributoren legen.

Dedizierte Ansprechpartner für Enterprise-Kunden

Zudem will das Unternehmen seine Marktposition im KMU-Segment ausbauen und im Enterprise-Business "deutliche Zuwächse erzielen". Auch möchte Eset sein Vertriebsteam im Bereich Channel-Sales weiter ausbauen und umstrukturieren, was laut Mitteilung eine Reaktion auf die Vergrösserung des Distributions-Channels ist.

Schweizer Enterprise-Kunden stünden nun dedizierte Ansprechpartner, Managed Service Provider und B2C-Verantwortliche zur Verfügung. Ausserdem unterstützt laut Mitteilung Esets Pre-Sales-Abteilung bei technischen Fragen und hilft dabei, einzelne Produkte zu einer ganzheitlichen Security-Lösung umzuwandeln.

Im November 2018 hat Eset in der Schweiz kräftig zugelegt und gleich drei neue Schweizer Distis an Bord holen können. Mehr dazu lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_126949

Kommentare

« Mehr