Mehr Datensicherheit und Cloud-Unterstützung

SAP verpasst der Hana-Datenbank ein Update

Uhr

SAP hat der Cloud- und On-Premise-Version seiner Hana-Datenbank einige Erweiterungen spendiert. Mit den Neuerungen, zu denen Updates für die Datensicherheit und ausgebaute Cloud-Unterstützung gehören, verspricht der Anbieter mehr Effizienz und Flexibilität.

(Source: sorbetto / iStock.com)
(Source: sorbetto / iStock.com)

SAP hat neue Funktionen und Erweiterungen für SAP Hana angekündigt. Die Neuerungen sollen laut einer Mitteilung für die Cloud- und die On-Premise-Version der Datenbank verfügbar sein.

Die Aktualisierungen umfassen laut SAP:

  • Erweiterte Cloud-Unterstützung

  • Unterstützung der Persistent-Memory-Technologie von Intel

  • Empfehlungen für effizientes Datenbankmanagement

  • Neue Funktionen auf Basis von maschinellem Lernen

  • Eine Zertifizierung für hochgradig konvergente Infrastruktur (HCI)

  • Verbessertes, kostengünstiges Daten-Tiering

  • Erweiterte Funktionen für Datensicherheit

"Mit der neuesten Version von SAP Hana können Unternehmen in allen Branchen das Potenzial von Daten und In-Memory-Informationsverarbeitung voll ausschöpfen, weil sie damit tiefere Einblicke in ihre Geschäftsabläufe gewinnen und somit rasch die richtigen Entscheidungen treffen können", sagt Gerrit Kazmaier, Senior Vice President für den Bereich SAP Hana and Analytics bei SAP.

Ab 2025 stellt SAP den Support für seine alten ERP-Lösungen ein und unterstützt nur noch das neue System S/4Hana. Erfahren Sie hier, warum Unternehmen früh mit der Migration auf S/4 Hana beginnen sollten.

Im Beitrag "Ohne SAP produziert Ricola kein einziges Bonbon" erfahren Sie ausserdem, wie Ricola und die SV Group ihre Systeme erfolgreich auf S/4Hana migrierten.

Tags
Webcode
DPF8_134236

Kommentare

« Mehr