Übernahme

Boss Info schlägt schon wieder zu

Uhr

Profinance wird in Boss Info integriert. Beide Firmen sollen vom Zusammenschluss profitieren. Simon Boss übernimmt damit ein weiteres Unternehmen.

(Source: Doc RaBe / Fotolia.com)
(Source: Doc RaBe / Fotolia.com)

Der Schweizer Systemintegrator Boss Info hat rückwirkend per 1. Januar 2019 die Aktienmehrheit von Profinance übernommen. Die in Langenthal domizilierte ERP-Firma werde ihre Kunden weiterhin vom Standort Langenthal aus bedienen, heisst es in einer Medienmitteilung zum Zusammenschluss der beiden Firmen. Yves-Alain Dufaux soll weiterhin CEO und Verwaltungsratspräsident von Profinance bleiben.

Laut Mitteilung bleiben die Funktionen und Aufgaben der Profinance-Mitarbeitenden unverändert am bisherigen Standort in Langenthal BE erhalten. Seit 1998 baute Boss Info laut eigenen Angaben "mit die grösste Anzahl an Installationen der be-triebswirtschaftlichen Gesamtlösung Microsoft Dynamics" auf. Das Unternehmen bietet ausser dem gesamten Microsoft-Produktangebot auch Schulungen sowie Produkte rund um ICT-Infrastruktur, Systemtechnik und Web-Applikationen an.

Boss Info gab im März bereits die Übernahme von Daneco bekannt, wie Sie hier lesen können. Im Oktober 2018 kaufte Boss Info zudem 100 Prozent von Prime Vision. Mehr dazu lesen Sie hier.

"Die vor rund zwei Jahren gestartete unverbindliche Zusammenarbeit mit der Boss Info hat der Profinance bereits einen enormen Wachstumsschub ermöglicht", zitiert Profinance seinen CEO in der Mitteilung. Auch Simon Boss, Gründer und CEO von Boss Info, kommt zu Wort: "Ich bin fest davon überzeugt, dass die beiden Angebotspaletten unserer Firmen sich ideal ergänzen. Ausserdem bereichern die Firmenkulturen der beiden Unternehmen sich gegenseitig."

Webcode
DPF8_143008

Kommentare

« Mehr