Daniel Fenner

Cyberlink stärkt Vertriebsteam mit neuem Partner Manager

Uhr
von Coen Kaat

Daniel Fenner ist neu als Partner Manager im Aussendient für den Managed Service Provider (MSP) Cyberlink tätig. Fenner arbeitete zuvor unter anderem für UPC, Abacus und Ringier. Beim Schweizer MSP soll er den indirekten Vertriebskanal nachhaltig weiterentwickeln.

Daniel Fenner stösst neu zum Vertriebsteam von Cyberlink. (Source: Cyberlink)
Daniel Fenner stösst neu zum Vertriebsteam von Cyberlink. (Source: Cyberlink)

Cyberlink hat sein Vertriebsteam mit Daniel Fenner ausgebaut. Der 37-Jährige verstärkt das Team als Partner Manager im Aussendienst, wie der Zürcher Anbieter von Managed Services mitteilt.

Fenner berichtet direkt an Stephan Ulrich, Chief Sales Officer bei Cyberlink. Er kümmert sich laut Mitteilung um die Betreuung der Wholesale-Partner sowie um die nachhaltige Entwicklung des indirekten Vertriebs. Dabei liege sein Fokus darauf, kundenspezifische Lösungen für Partner und deren Endkunden bereitzustellen.

Von Ringier zu UPC über Abacus zu Cyberlink

"Der indirekte Vertriebskanal wird bei uns kontinuierlich weiterentwickelt, zählt zu unseren strategischen Wachstumsmotoren und ist daher für uns von zentraler Bedeutung", sagt Ulrich.

"Aus diesem Grund verstärken wir das Team mit Daniel Fenner, welcher die Kunden vor Ort betreut und ihnen, zusammen mit den Kollegen aus dem Inside Sales, dem Engineering und weiteren Abteilungen, die optimale Lösungsfindung garantiert."

Stephan Ulrich, Chief Sales Officer bei Cyberlink. (Source: Cyberlink)

Bevor er zu Cyberlink kam, arbeitete Fenner gemäss seinem Linkedin-Profil als Teamleiter Sales und 1st Level Support bei MHS Internet. Davor war er in verschiedenen Funktionen unter anderem für Abacus Research, UPC Schweiz und Ringier tätig.

Im September 2019 hatte Cyberlink personelle Änderungen angekündigt. Im Rahmen dieser Umstrukturierung verliess CTO Marc Chauvin das Unternehmen, um sich auf seine eigene Consulting Firma zu konzentrieren. Seine Aufgaben wurden anschliessend auf verschiedene Mitarbeiter verteilt, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_167593

Kommentare

« Mehr