Finanzielle Entlastung während der Pandemie

Update: Dell unterstützt Partner und Kunden mit 9 Milliarden US-Dollar

Uhr | Aktualisiert

Dell Technologies will seine Partner während der Coronakrise finanziell entlasten. Barauszahlungen, gebührenfreie Ausbildungen und höhere Basistarife sollen dabei helfen. Der Konzern stellt 9 Milliarden US-Dollar zur Verfügung.

(Source: vege / Fotolia.com)
(Source: vege / Fotolia.com)

Update vom 24.04.2020: Dell hat weitere Massnahmen angekündigt, mit denen der Technologiekonzern seine Partner und Kunden unterstützen will. Dazu zählt etwa das Payment Flexibility Program, wie das Unternehmen mitteilt.

Über das Finanzierungsprogramm Dell Financial Services (DFS) bietet Dell etwa Finanzierungen für Server-, Storage- und Netzwerklösungen zu 0 Prozent Zinsen an. Für Infrastrukturlösungen für Rechenzentren und Services ermögliche das Unternehmen einen Zahlungsaufschub von bis zu 6 Monaten.

Ferner stelle Dell in diesem Jahr Finanzierungen in Höhe von 9 Milliarden US-Dollar zur Verfügung. Die Gelder sollen den kritischen Technologiebedarf der Kunden decken. Weitere Informationen und Details gibt es in einem Blogeintrag von Dell.

Originalmeldung vom 16.04.2020: Dell greift Partnern während Pandemie unter die Arme

Dell Technologies hat Massnahmen ergriffen, um seine Partner während der Coronapandemie zu unterstützen. Mit den Neuerungen will das Unternehmen seine zertifizierten Partner finanziell entlasten und ausserdem beim Aufbau von Fähigkeiten helfen, wie Joyce Mullen, President of Global Channel, OEM & IoT bei Dell Technologies, in einem Blogbeitrag schreibt.

Cash, Ausbildungen und höhere Basistarife

  • Zunächst stehe Metallpartnern eine einmalige Barauszahlung von bis zu 50 Prozent der derzeitigen Guthaben des Market Development Fund (MDF) und des Business Development Fund (BDF) für Partner zu. Dell Technologies stelle diese Mittel für zukünftige Marketingaktivitäten bereit. Berechtigte könnten sie seit dem 13. April und bis um 20. Juni 2020 beantragen. Nach der Genehmigung der Mittel mache das Unternehmen eine sofortige Vorauszahlung. Weitere Einzelheiten fänden sich auf dem MDF/BDF-Programm.

  • Weiter biete Dell Lösungsanbietern auf Metallstufe bis am 31. Mai 2020 gebührenfreie "Services Deployment"-Trainings für Unity XT, VxRail und DP4400 an. Damit sollen Partner auch unter den aktuellen Umständen weiter Fähigkeiten aufbauen.

  • Zudem würden neue Team-basierte Preisoptionen für Lösungsanbieter eingeführt, damit alle Trainings für die Teams der Partner erschwinglicher würden.

  • Für Distributoren hebt Dell die Wachstumsziele für Kundenlösungen in der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2021 auf. Zudem erhöhe das Unternehmen die Basistarife, um die Vorhersehbarkeit der Erträge zu verbessern.

  • Schliesslich würden nicht ausgegebene, verdiente MDF und BDF, die zwischen März und Juli hätten auslaufen sollen, bis zum 24. Juli 2020 verlängert.

Die Coronakrise beeinträchtigt auch das PC-Geschäft spürbar - ausser für Dell. Trotz den Umständen steigerte das Unternehmen sie Zahl der Auslieferungen, wie Sie hier nachlesen können.

Webcode
DPF8_177017

Kommentare

« Mehr