Digitalisierung des Rechts

HWZ lanciert CAS Legal Tech

Uhr

Die Fachhochschule HWZ startet einen CAS-Lehrgang zum Thema Legal Tech. Teilnehmer sollen in 18 Kurstagen einen Einblick in die Digitalisierung der Rechtsbranche erhalten.

(Source: Gina Sanders / Fotolia.com)
(Source: Gina Sanders / Fotolia.com)

Die Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) lanciert einen Lehrgang für angehende digitalaffine Juristen. Das Certificate of Advanced Studies (CAS) in Legal Tech soll einen vertieften Einblick in die Digitalisierung der Rechtsbranche vermitteln. Innerhalb von 18 Kurstagen sollen die Teilnehmenden lernen, wie neue Technologien, Plattform-Ökonomie und ein verändertes Kundenverhalten Rechtsdienstleistungen beeinflussen, wie die HWZ auf der Webseite zum Lehrangebot schreibt.

Mit dem neuen CAS will die HWZ Juristinnen und Juristen in Unternehmen adressieren, aber auch freischaffende Anwältinnen und Anwälte, die die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen wollen.

Eckpunkte des CAS Legal Tech

Das Lehrprogramm ist berufsbegleitend angelegt. Für den Abschluss namens "Certificate of Advanced Studies (CAS) in Legal Tech HWZ" gibt es 15 ECTS-Kreditpunkte. Der erste Studiengang beginnt im März 2021.

Zulassungsbedingung ist ein Hochschulabschluss – plus zwei Jahre Berufserfahrung. Der Studiengang kostet 9500 Franken.

In den 18 Kurstagen stehen folgende Themen auf dem Programm:

  • Legal Tech und digitale Transformation in der Rechtsbranche

  • Plattform-Ökonomie und automatisierte Rechtsberatung

  • Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen

  • Legal Chatbots

  • Blockchain und Smart Contracts

  • Rechtsdienst und Kanzlei der Zukunft

  • Digital Risk Management

  • Digital Ethics

  • Datenschutz 2021

  • Justitia 4.0 und Online Dispute Resolution

  • Digital Legal Marketing

  • Kommunikation in einer digitalen Welt

  • Agiles Projekt Management

  • Legal Design Thinking & Legal Innovation

Weitere Informationen zum CAS Legal Tech sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der entsprechenden Website der HWZ.

Auch die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) bietet einen CAS Legal Tech an. Der Lehrgang besteht aus 80 Prozent Selbststudium auf einer Onlineplattform und 20 Prozent Präsenzunterricht in Zürich oder Bern. Der Kostenpunkt liegt hier bei 6750 Franken.

Anne-Sophie Morand von der Advokatur Fanger zeigt in ihrem Fachbeitrag, wie die europäische Datenschutz-Grundverordnung mit der Blockchain kollidiert. Das Problem: ein Dilemma zwischen der Veränderungsresistenz der Blockchain-Technologie und dem Recht auf Vergessenwerden gemäss Artikel 17 der EU-DSGVO.

Webcode
DPF8_192290

Kommentare

« Mehr