Multi-Device-Maus und USB-C-Powerbank

Lenovo lanciert Submarke "Lenovo Go" für Homeoffice-Zubehör

Uhr
von Ludovic de Werra und jor

Der chinesische Hersteller Lenovo startet unter dem Namen Lenovo Go eine neue Marke für PC-Zubehör. Zum Angebot zählen Gadgets, die den Alltag im Homeoffice erleichtern sollen - unter anderem eine Multi-Device-Maus und eine USB-C-Powerbank.

Lenovo Go startet mit zwei Gadgets fürs Homeoffice und unterwegs. (Source: zVg)
Lenovo Go startet mit zwei Gadgets fürs Homeoffice und unterwegs. (Source: zVg)

Lenovo lanciert eine Submarke namens Lenovo Go. Unter diesem Namen will der chinesische Hersteller sein PC-Zubehör für unterwegs und fürs Homeoffice vermarkten, wie das Unternehmen mitteilt. Zum Start kommen zwei neue Gadgets in den Handel:

  • eine Powerbank mit USB-C-Anschluss mit einer Kapazität von bis zu 20'000 Milliamperestunden (mAh) und einer Leistung von 65 Watt. Eine volle Ladung sollte reichen, um ein beliebiges Notebook komplett aufzuladen, verspricht der Hersteller. Die Powerbank kommt mit zwei USB-C- und einem USB-A-Port.

  • eine Multi-Device-Maus mit Qi-Induktions-Lademöglichkeit. Diese lässt sich wahlweise über Bluetooth 5.0 oder mit einem mitgelieferten USB-C-Receiver kabellos verbinden. Aufladen lässt sich die Maus per Induktion, also kabellos mit einer Qi-Ladestation. Die Maus lasse sich mit bis zu drei verschiedenen Geräten gleichzeitig verbinden, heisst es in der Mitteilung.

Lenovos neue Multi-Device-Maus lässt sich mit bis zu drei Geräten gleichzeitig verbinden. (Source: zVg)

Die USB-C-Powerbank und die Multi-Device-Maus sollen im Juni 2021 auf den Markt kommen. Preislich startet die Powerbank bei rund 90 US-Dollar; die Multi-Device-Mouse ab 60 Dollar.

Lenovo hat übrigen für Juni weitere Produkte angekündigt. Dabei handelt es sich um leistungsfähige Gaming-PCs. Lesen sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_217350

Kommentare

« Mehr