Awards für Schweizer Partner

Trivadis ist der Schweizer "Microsoft Country Partner of the Year"

Uhr
von Silja Anders und kfi

Microsofts "Country Partner of the Year Award" für die Schweiz geht dieses Jahr an Trivadis. Swisscom gewinnt gegen internationale Konkurrenz in der Kategorie "Internet of Things" für Microsoft Azure.

(Source: erhui1979 / iStock.com)
(Source: erhui1979 / iStock.com)

Microsoft hat den "Country Partner of the Year 2021" Award verliehen. Dieses Jahr holte sich Trivadis diese Auszeichnung, wie Microsoft Schweiz mitteilt. "Dass Microsoft unser Engagement mit einer für uns so wichtigen Auszeichnung wertschätzt, freut und bestärkt uns", sagt Ana Campos, Co-CEO von Trivadis.

Die Auszeichnung zum Schweizer Microsoft Country Partner of the Year sei wohlverdient, sagt Thomas Winter, Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Schweiz und Verantwortlicher für das Partnergeschäft. "Trivadis hat uns in diesem Jahr immer wieder aufs Neue überrascht – einerseits mit tollen Kundenprojekten, aber auch mit sehr gelungenen Marketing- und Kommunikationsmassnahmen."

Wie Microsoft Schweiz weiter mitteilt, überrasche Trivadis immer wieder mit kreativen Medienkampagnen, die bei Zielgruppen grossen Anklang finden und dazu beitragen würden, die Cloud-Akzeptanz in der Schweiz voranzutreiben. Wie Microsofts Cloud-Angebot in der Schweiz aussieht, erfahren Sie übrigens hier.

Swisscom gewinnt im Bereich IoT

Nicht nur Trivadis erhielt einen Award. Swisscom bekam den internationalen Preis für IoT bei Microsoft Azure und konnte sich damit gegen Konkurrenten aus Taiwan und den USA durchsetzen.

Zu den Finalisten in der ebenfalls internationalen Kategorie "Industry – Healthcare" gehörte weiter das Unternehmen Sophia Genetics. Der Preis ging aber an das US-amerikanische Unternehmen Quisitive.

Für Sustainability Changemaker im Bereich Social Impact gehörte ABB zu den Finalistinnen und Finalisten. Gewonnen hat schliesslich Schneider Electric aus Frankreich.

Webcode
DPF8_222600

Kommentare

« Mehr