Erste Monitore unter neuer Marke

AOCs Gaming-Sparte heisst neu Agon

Uhr
von Marc Landis und san

AOCs Gaming-Sparte heisst neu "Agon by AOC" und lanciert sogleich neue Monitore für Gamer. Die neuen Bildschirme sind curved und in Grössen von 27 bis 34 Zoll erhältlich.

Die neue G-3-Gaming-Monitor-Serie von "Agon by AOC" (Source: zVg)
Die neue G-3-Gaming-Monitor-Serie von "Agon by AOC" (Source: zVg)

Der IT-Zubehöranbieter AOC hat seine Gaming-Sparte in "Agon by AOC" umbenannt. Der neue Brand soll alle Gaming-bezogenen Produkte im AOC Portfolio abdecken – von Gaming-Monitoren über Gaming-Headsets und mechanische Tastaturen bis hin zu Gaming-Mäusen, Mauspads etc.

So sieht die neue Gaming-Marke von AOC aus. Sie heisst "Agon by AOC". (Source: zVg)

"Mit dem Rebranding unseres Gaming-Portfolios unter dem Dach von AGON by AOC werden wir unser kontinuierlich wachsendes Angebot für die verschiedensten Leistungsanforderungen stets offen, übersichtlich und klar definiert vorstellen können", lässt sich AOC-Marketingleiter Stefan Sommer in einer Pressemitteilung zititeren. Casual- und Core-Gamer bis hin zu Hardcore-, Competitive- und eSports-Spielern will AOC mit der neuen Dachmarke ansprechen.

Die ersten Monitore, die unter dem neuen Namen erhältlich sein werden, kommen aus der G3-Serie und sind in 27 Zoll, 31,5 Zoll und 34 Zoll verfügbar, wie AOC mitteilt. Sie sollen mit "signifikanter 1000R-Krümmung, einer Bildwiederholrate von 165 Hz sowie einem schlanken, 3-seitig rahmenlosen Design" überzeugen. Die Curved-G3-Serie ist als Ergänzung zur G2-Serie gedacht und soll diese mit höheren Bildwiederholraten "toppen, aber nicht ersetzen".

Die neuen Monitore der Curved-G3-Serie sollen im September zu Preisen von 329 bis 699 Franken (UVP) in den Handel kommen.

Webcode
DPF8_223854

Kommentare

« Mehr