HP Cloud Endpoint Manager

HP Inc. lanciert cloudbasierte Lösung fürs Gerätemanagement

Uhr
von Nadja Baumgartner und jor

HP hat eine neue Cloud-Lösungen fürs Management von Endgeräten vorgestellt. Das Managed-Service-Angebot soll helfen, hybride Arbeitsumgebungen voranzutreiben.

Das HP Adaptive Endpoint Management soll die PC-Verwaltung modernisieren und automatisieren – so stellt der US-amerikanische Hersteller seine neue cloudbasierte Lösung fürs Gerätemanagement vor. IT-Teams sollen damit die Schwierigkeiten der Remote-Arbeit bewältigen können, wie es in einer Mitteilung heisst.

Gerätemanagement als Managed Service

Die Lösung kommt als Managed Service daher. IT-Managerinnen und -Manager könnten damit PC-Arbeitsplätze direkt an Arbeitnehmende zuweisen. In einer Stunde solle der PC mit der automatisch installierten Anwendungssuite einsatzbereit sein, verspricht der Hersteller. HP-Service-Experten richten die PCs automatisch mit Microsoft Autopilot ein und setzen Sicherheitsrichtlinien aus der Cloud durch. Zudem unterstützen sie auch Legacy-Anwendungen über die Cloud. Somit würden die IT-Abteilungen von der täglichen PC-Verwaltung entlastet, heisst es in der Mitteilung weiter. HP Adaptive Endpoint Management verwalte auch zunehmend dezentrale PC-Umgebungen sicher – auch solche mit verschiedenen Betriebssystemen und von unterschiedlichen Anbietern.

HP Adaptive Endpoint Management für die IT-Abteilung. (Source: zVg)

Mit der Lösung könnten IT-Abteilungen zudem das BIOS der Nutzerinnen und Nutzer über die Cloud verwalten. Dasselbe gilt für die Definition von Richtlinien für Gerätegruppen. So können IT-Teams gemäss HP die gewünschten Einstellungen bei der Ersteinrichtung über die Cloud systematisch auf die richtigen Geräte übertragen und die Einstellungen per Fernzugriff ändern. Auch der Datenschutz sei gewährleistet: HP Connect ermögliche es IT-Managern, das PC-BIOS besser vor unbefugten Änderungen zu schützen und Risiken von kennwortbasierten Ansätzen zu reduzieren.

Die Lösung ist von jedem Standort aus über einen Webbrowser zugänglich. Sie unterstütze die IT bei der Definition von Prioritäten durch anpassbare Dashboards mit Metriken und Analysen. Der Service warnt Manager darüber hinaus in Echtzeit vor Problemen und automatisiert repetitive Aufgaben, wie HP weiter schreibt.

Übrigens: Auch Snowflake hat vor kurzem eine Cloud-Lösung vorgestellt. Die Financial Services Data Cloud soll branchenspezifische Anwendungen und Governance-Funktionen sowie finanzrelevante Datensätze kombinieren. Hier können Sie mehr darüber lesen.

Webcode
DPF8_230709

Kommentare

« Mehr