Guido Bönsch

Neuer Verkaufschef soll Ispins Security-Service-Geschäft ausbauen

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Der Zürcher IT-Dienstleister Ispin will sein Geschäft mit Security Services vorantreiben. Zu diesem Zweck stellte das Unternehmen Guido Bönsch als Senior Sales Executive ein.

Guido Bönsch, Senior Sales Executive bei Ispin. (Source: zVg)
Guido Bönsch, Senior Sales Executive bei Ispin. (Source: zVg)

Ispin hat Guido Bönsch als Senior Sales Executive eingestellt. Bönsch soll das "strategisch wichtige Servicegeschäft weiterentwickeln", wie der Zürcher IT-Dienstleister mitteilt.

Das Unternehmen bietet unter anderem Managed Security und Cyber Defense Services an. Dazu zählen etwa SOC-as-a-Service, Security Incident Response Services und Security Intelligence Services.

"Guido Bönsch zeichnet sich durch einen umfangreichen technischen und branchenspezifischen Leistungsausweis aus", sagt Csaba Graf, Chief Commercial Officer bei Ispin.

Bönsch verfügt laut Mitteilung über 25 Jahre Erfahrung in der IT-Branche und bringt auch Kenntnisse im Bereich Managed Security Services mit. Die Erfahrung sammelte er bei Sunrise, Swisscom, HP Schweiz und Econis. Zuletzt war er als Senior Sales Executive und Alliances Manager bei NTT Security tätig.

Ende Oktober 2018 hat Ispin einen Partneraward von Cisco erhalten. Wer sonst noch einen Preis erhielt, können Sie hier nachlesen.

Webcode
DPF8_128769

Kommentare

« Mehr