Partnerschaft

Veeting expandiert nach Lateinamerika

Uhr | Aktualisiert

Das Schweizer Start-up Veeting hat jenseits des Atlantiks Fuss gefasst. Ein lateinamerikanischer VoIP-Anbieter vertreibt jetzt die Konferenzlösung des Zürcher Unternehmens.

Intico, ein VoIP-Anbieter in Lateinamerika, hat eine White-Label-Version von Veeting Rooms in sein Portfolio aufgenommen. Beim Vertrieb unterstützt das US-Unternehmen Xmartek den Anbieter. Xmartek arbeitet mit Resellern in Lateinamerika, der Karibik und den USA zusammen, wie Veeting mitteilt.

Für Veeting ist es die zweite Partnerschaft ausserhalb Europas. Wie Pressesprecherin Claudia Gabriel auf Anfrage mitteilte, setzt auch eine Klinik in Israel auf die Lösung Veeting Rooms.

Veeting Rooms basiert auf der Web-RTC-Technologie für verschlüsselte Direktverbindungen zwischen Teilnehmern von Audio- und Videokonferenzen. 

Webcode
4660

Kommentare

« Mehr