Evolusys in Coppet bei Genf

Bechtle schnappt sich Westschweizer Cloud- und Analytics-Spezialisten

Uhr
von Coen Kaat

Die Bechtle-Gruppe hat den Westschweizer Cloud- und Analytics-Spezialisten sowie Microsoft-Gold-Partner Evolusys übernommen. Die Beratungsfirma beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiter.

(Source: Doc RaBe / Fotolia.com)
(Source: Doc RaBe / Fotolia.com)

Die Bechtle-Gruppe hat seine Position in der Westschweiz durch eine Übernahme gestärkt. Die deutsche Unternehmensgruppe akquirierte die Beratungsfirma Evolusys mit Sitz in Coppet bei Genf.

Die Firma ist seit 2006 am Markt etabliert, wie Bechtle mitteilt. Sie sei spezialisiert auf Analytics- und Cloud-Lösungen auf Basis von Microsoft-Technologien. Sie ist Microsoft-Gold-Partner im Bereich Data Analytics sowie Silver Partner in den Bereichen Cloud Productivity und Cloud Platform. Evolusys bietet Beratung, Support, Training sowie die Umsetzung schlüsselfertiger Lösungen.

Jean-François Saint-Pierre, CEO von Evolusys. (Source: Bechtle)

An der Geschäftsführung soll sich nichts ändern. CEO Jean-François Saint-Pierre und Gründer sowie CTO Francis Incourt leiten auch künftig das Unternehmen, wie Bechtle schreibt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Firma beschäftigt gemäss Mitteilung derzeit 25 Mitarbeiter und erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 5 Millionen Franken.

Francis Incourt, Gründer und CTO von Evolusys. (Source: Bechtle)

"Durch die Akquisition von Evolusys stärkt die Bechtle-Gruppe ihre Präsenz in der Westschweiz und kann Kunden exzellente Lösungen in den Bereichen Business, Prozesse, Technologie und Cloud anbieten", sagt Anne Bobillier, Geschäftsführerin von Bechtle Steffen Suisse. Die Unternehmensgruppe war bislang durch Bechtle Steffen Suisse mit Standorten in Morges und Genf in der Westschweiz vertreten.

Anne Bobillier, Geschäftsführerin von Bechtle Steffen Suisse. (Source: Bechtle)

Webcode
DPF8_93603

Kommentare

« Mehr