Gartner-Prognose: IT-Spending

So entwickelt sich der globale IT-Markt 2019

Uhr

Marktforscher Gartner hat eine Prognose über die globalen IT-Ausgaben 2019 herausgegeben. Ein Gesamtwachstum von 3,2 Prozent und mehr Ausgaben im Software-Bereich erwarten die Branche.

(Source: Pictures_of_Money / flickr.com)
(Source: Pictures_of_Money / flickr.com)

Insgesamt erwartet Gartner einen Anstieg der globalen IT-Ausgaben von 3,2 Prozent. Damit ist das Wachstum nächstes Jahr geringer, als 2017 (3,9 Prozent) und 2018 (4,5 Prozent), wie die untenstehende Grafik zeigt. "Unternehmen verlassen sich eher auf cloudbasierte Lösungen als sich eigene Server zuzulegen", sagt John-David Lovelock, Research Vice President beim Marktforscher Gartner. Dieser Trend spiegelt sich in der Gartner-IT-Spending-Prognose für 2019 wieder. So sollen die Ausgaben im Software-Bereich um 8,3 Prozent zunehmen.

Insbesondere Software-as-a-Service werde in allen Segmenten des Software-Bereichs, vor allem im Customer Relationship Management (CRM), zulegen. Auch Security-Anwendungen seien momentan sehr interessant für Unternehmen. Wie in der Prognose steht, planen über 80 Prozent der Unternehmen sich in den nächsten 12 Monaten Securitysoftware anzuschaffen oder haben diese bereits angeschafft. Auch im Bereich der IT-Services sieht Gartner einen Anstieg der Ausgaben: Um 4,9 Prozent werden diese im vergleich zu 2018 wachsen.

Die Ausgaben für Geräte wie PCs, Tablets und Mobiltelefone sollen um 2,4 Prozent zunehmen. Den Markt dominierten momentan PCs mit Windows-10-Hardware. Das solle noch bis 2020 so bleiben. Der Mangel an CPUs von Intel wird laut Gartner zwar kurzzeitige Auswirkungen auf den Markt haben, aber keine längere Veränderung der PC-Gesamtnachfrage zur Folge haben.

Für den Bereich der Data-Center-Systeme sagt der Marktforscher eine weniger rosige Zukunft voraus. Zwar sollen die Ausgaben 2019 noch um 1,6 Prozent zunehmen, doch danach soll der Markt rückläufig werden und die Ausgaben über fünf Jahre jedes Jahr zwischen 1 und 3 Prozent abnehmen.

Webcode
DPF8_112320

Kommentare

« Mehr