Podium Datenmanagement

Keine Daten ohne Datenmanagement

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Immer wenn Daten im Spiel sind, sollen sie so schnell und so übersichtlich wie möglich zur Verfügung stehen. Das Zauberwort hier heisst Datenmanagement. Welche Hürden und Vorteile Datenmanagement für Unternehmen mit sich bringt, sagen die Experten von Abo-Storage, Artec IT Solutions, ITpoint Systems, Netapp Switzerland, UMB und Veritas Technologies.

(Source: apinan / Fotolia.com)
(Source: apinan / Fotolia.com)

Weshalb ist Datenmanagement so wichtig? Was ist dabei zu beachten? Was für eine Rolle spielt eigentlich der Datenschutz? Und was muss ein Reseller können, um Datenmanagement-Lösungen anbieten zu können?

Lesen Sie hier die Antworten der Podiumsteilnehmer:

  • Martin Gartmann, UMB: "Es ist wichtig, über die gesamte Business-Prozess-Kette die Datenkonsistenz sicherzustellen sowie die Datenqualität nicht zu vergessen."

  • Mischa Villiger, ITpoint Systems: "Daten sind ja schon heute für viele Unternehmen die wichtigste Ressource. Mit der Datenschutz-Grundverordnung der EU hat das Thema nochmals eine ganz andere Note erhalten."

  • Norbert Kopp, Abo-Storage: "Unternehmen generieren mehr Daten auf noch mehr Arten als je zuvor. Mit dieser Datenflut und dem zunehmenden Geschäftstempo haben Organisationen immer grössere Schwierigkeiten, den Überblick zu behalten."

  • Patrick Seidemann, Artec IT Solutions: "Unsere Partner und auch wir als Hersteller verzeichnen beim Datenmanagement eine deutlich ansteigende Nachfrage."

  • Remo Rossi, Netapp Switzerland: "Ein zentrales und systemübergreifendes Datenmanagement ist heute von hoher Wichtigkeit für alle Firmen, ob KMU oder Enterprise."

  • Thomas Feil, Veritas Technologies LL: "Neue Themen wie Datenschutz im Zeitalter der EU-DSGVO oder Datenmanagement in der Multi-Cloud bieten letztlich potenzielle Geschäftsfelder."

Webcode
DPF8_118508

Kommentare

« Mehr