Galaxy S10 5G

Update: Samsungs 5G-Handy kommt im Juni in den Schweizer Handel

Uhr

Samsung hat den Verkaufsstart und den Preis seines 5G-Handys Galaxy S10 5G angekündigt. Das Gerät ist ab dem 14. Juni in der Schweiz erhältlich und soll bis zu 20-mal schneller sein als ein 4G-Phone.

Update vom 16.05.2019

Das Gerät war bereits bekannt, der genaue Preis und Verkaufsstart noch nicht. Nun hat Samsung mitgeteilt, dass sein erstes 5G-Smartphone, das Galaxy S10 5G zu einem UVP von 1279 Franken auf den Schweizer Markt kommt. Verkaufsstart sei der 14. Juni. Gemäss Samsung ist das Gerät ab dann in den Farben "Crown Silver" und "Majestic Black" verfügbar.

Was das Phone auf Lager hat, lesen Sie unten im Abschnitt "Galaxy S10 5G". Dort finden Sie auch Informationen zu anderen Produkten der S10-Reihe, die Samsung im Februar in London vorstellte.

Update vom 25.03.2019

Samsungs neues Smartphone zum Knicken, das Galaxy Fold, ist ab dem 3. Mai im Schweizer Handel erhältlich. Nun hat Samsung auch den Verkaufspreis für die Schweiz bekanntgegeben: 2050 Franken soll das Gerät kosten. Ab dem 26. April könne das Falt-Phone bei Mobilezone, Sunrise, Swisscom und im Samsung E-Store vorbestellt werden, teilt Samsung mit. Im Lieferumfang seien die kabellosen In-Ear-Kopfhörer Galaxy Buds und eine Kevlar-Schutzhülle enthalten. Was das Galaxy Fold laut Hersteller kann und welche weiteren neuen Produkte Samsung auf den Markt gebracht hat, lesen Sie in der Originalmeldung.

Originalmeldung vom 21.02.2019:

Samsung zückt Falt-Phone, zeigt 5G-Handy und enthüllt Galaxy S10

In London hat Samsung am 20. Februar abgesehen vom neuen Flagship-Phone Galaxy S10 auch das faltbare Smartphone Galaxy Fold präsentiert. Auch die Smartwatch Galaxy Watch Active, die In-Ear-Kopfhörer Galaxy Buds und die beiden Fitnessarmbänder Galaxy Fit und Galaxy Fit e wurden im Tobacco Dock vorgestellt. Zusätzlich zeigte der Hersteller drei weitere neue Smartphones aus der Galaxy-S10-Reihe.

Samsung faltet sein Phone jetzt auch - das Galaxy Fold

Samsung tritt in die Fussstapfen von Royole und kommt mit einem faltbaren Smartphone auf den Markt. Ab dem 3. Mai soll das Galaxy Fold in Europa erhältlich sein, zu einem Preis von 1980 US-Dollar. Zusammengeklappt ist das AMOLED-Display des Galaxy Fold 4,6 Zoll gross. Aufgefaltet beträgt die Bildschirmdiagonale 7,3 Zoll. Insgesamt verfügt das Falt-Phone über sechs Kameras - drei auf der Rückseite (16-Megapixel-Ultraweitwinkel, 12- Megapixel-Weitwinkel und 12-Megapixel-Tele), zwei auf der Innenseite (10-Megapixel-Weitwinkel und 8-Megapixel) und eine auf der Frontseite (10-Megapixel). Ausserdem verfügt es über 12 Gigabyte RAM und 512 Gigabyte Speicher. Das Galaxy Fold läuft über das Android-Betriebssystem Pie 9.0.

Damit sich das Smartphone zusammenfalten lässt und trotzdem ausreichend Akkuleistung liefert, wurden im Galaxy Fold zwei Akkus verbaut, die gemeinsam eine Kapazität von 4380 Milliamperestunden haben. Laut Samsung wurde für das Galaxy Fold eine neue Polymerschicht erfunden und ein Display entwickelt, das rund 50 Prozent flacher sein soll als ein typisches Smartphone-Display. Das Material mache das Gerät flexibel, widerstandsfähig und verleihe ihm eine lange Lebensdauer.

Wenn das Galaxy Fold aufgeklappt ist, sollen darauf drei Apps gleichzeitig verwendet werden können. (Source: djb)

Entsperren lässt sich das Gerät per Fingerprint-Scanner. Dieser befindet sich nicht auf dem Display sondern auf der Seite. Ist das Falt-Phone aufgeklappt, können drei Apps gleichzeitig verwendet werden. "Sie können zum Beispiel ein Video ansehen, Ihren Freunden auf Whatsapp davon berichten und nachsehen, wann Ihr nächster Zug fährt – und das alles gleichzeitig", beschreibt Justin Denisen, Senior Vice President of Product Marketing bei Samsung, die Funktion. Wird das Galaxy Fold auf- oder zugeklappt während eine App verwendet wird, so zeigt das Phone sie dank App-Kontinuität automatisch so an, wie sie der Nutzer zuletzt verwendet hat.

Wie mit den restlichen neuen Galaxy-Phones können mit dem Galaxy Fold andere Wireless-Charging-fähige Geräte via Wireless Power Share aufgeladen werden. Erhältlich wird Samsungs Klapp-Gerät in den Farben Space Silver, Cosmos Black, Martian Green und Astro Blue sein.

Das Galaxy S10+, das Galaxy S10 und das Galaxy S10e (v.l.). (Source: Netzmedien)

4 neue Smartphones - die S10-Reihe

Einige Features sind bei allen Smartphones der Galaxy-S10-Reihe gleich. So verfügen das Galaxy S10, das S10+ das S10e und das S10 5G allesamt über Wireless Power Share. Das bedeutet, dass andere Geräte, die über Wireless Charging verfügen via Galaxy S10 aufgeladen werden können. Das, indem man das jeweilige Gerät aufs Samsung-Phone drauflegt. Das funktioniere auch, während das Samsung-Smartphone per Kabel aufgeladen werde.

Ein Dynamic-AMOLED-Display mit einem im Bildschirm eingebauten Ultraschall-Fingerabdrucksensor haben ebenfalls alle neuen S10-Geräte, bis auf das S10e. Ausserdem hat sich Samsung mit den neuen Smartphones von der Notch verabschiedet. Stattdessen sind die Frontkameras in einem Loch im Display untergebracht.

Diese Woche stellte Samsung separat noch zwei neue Tablets vor. Mehr zum Galaxy Tab S5e und zum Galaxy Tab A lesen Sie hier.

Galaxy S10

Das Galaxy S10 liegt sowohl preis- wie auch grössentechnisch etwa in der Mitte der neuen Samsung-Phones. Seine Bildschirmdiagonale beträgt 6,1 Zoll. In diesen 6,1 Zoll steckt ein Akku mit einer Kapazität von 3400 Milliamperestunden. Auf der Rückseite des S10 findet man eine 16-Megapixel-Weitwinkel-, eine 12-Megapixel-Dual-Pixel- und eine 12-Megapixel-Telekamera. In die Vorderseite des Geräts ist eine 10-Megapixel-Dual-Pixel-Kamera eingebaut. Konsumenten können zwischen den Farben Prism White, Prism Black, Prism Green und Prism Blue auswählen. An Speicher gibt es entweder eine Version mit 8 Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher zu einem UVP von 929 Franken oder die Ausführung mit 8 Gigabyte RAM und 512 Gigabyte Speicher für 1179 Franken. In der Schweiz ist das Galaxy S10 ab dem 8. März erhältlich.

Sehen Sie sich das Galaxy S10 und einige der anderen neuen Samsung-Produkte im Video an.

Richtig viel Speicher das - Galaxy S10+

Zwar hat das Galaxy S10+ nicht den grössten Bildschirm - er ist 6,4 Zoll gross - dafür aber den grössten Speicher. 1 Terabyte beträgt seine Kapazität. Sie kann über eine Micro-SD-Karte um weitere 512 Gigabyte aufgestockt werden. Die von Samsung angepriesenen Features wie die KI-basierte Performance-Optimierung und die Dampfkammer-Kühlung sollen in Kombination mit Dolby Atmos für eine gute Gaming-Erfahrung sorgen.

Auf der Rückseite des S10+ sind drei Kameras verbaut (16-Megapixel-Ultraweitwinkel, 12-Megapixel-Dual-Pixel und 12-Megapixel-Tele). Vorne befinden sich eine 10-Megapixel-Dual-Pixel- und eine 8-Megapixel-Kamera. Der Akku des S10+ weist eine Leistung von 4100 Milliamperestunden auf. Entsperren kann man das Gerät über den im Bildschirm integrierten Ultraschall-Fingerprint-Scanner. Verfügbar ist es in den Farben Prism White, Prism Black, Prism Green und Prism Blue ab dem 8. März. Es kommt mit drei unterschiedlichen Speicherkapazitäten zu drei unterschiedlichen UVPs auf den Markt:

  • 128 Gigabyte Speicher: 1029 Franken

  • 512 Gigabyte Speicher 1279 Franken

  • 1 Terabyte Speicher 1629 Franken

Das S10+ ist ausserdem auch in den Farben Ceramic Black und Ceramic White erhältlich.

Samsungs kleinstes und günstigstes Galaxy-S10-Modell: das Galaxy S10e. (Source: Netzmedien)

Das kleinste im Quartett - das Galaxy S10e

Mit seinem 5,8 Zoll grossen Bildschirm ist das Galaxy S10e das kleinste unter den neuen Samsung-Phones. Nicht nur das Display ist kleiner als bei den anderen Smartphones, sondern auch die Anzahl an Kameras. Drei sind es insgesamt. Eine 16-Megapixel-Ultraweitwinkel und eine 12-Megapixel-Dual-Pixel-Kamera auf der Rückseite und eine 10-Megapixel-Dual-Pixel-Kamera auf der Frontseite. Die Akkukapazität des S10e liegt bei 3100 Milliamperstunden und es erscheint entweder mit 6 Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher oder mit 8 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Speicher. Anders als die restlichen S10-Modelle verfügt es nicht über den Ultraschall-Fingerprint-Scanner. Auf den Markt kommt das S10e am 8. März. Es ist in den Farben Prism White, Prism Black, Prism Green, Prism Blue und Canary Yellow erhältlich. Der UVP liegt bei 779 Franken.

Ready für 5G, das Galaxy S10 5G. (Source: djb)

Galaxy S10 5G

Das grösste Smartphone in der Galaxy-S10-Reihe ist das Galaxy S10 5G mit seinem 6,7-Zoll-Bildschirm. Wie der Name bereits verspricht, ist dieses Gerät 5G-fähig. Videoanrufe in 4K, erweiterte VR- und AR-Erfahrungen und quasi verzögerungsfreies Spielen von grafikintensiven Cloud-Spielen verspricht Samsung mit seinem ersten 5G-Handy. Auf der Rückseite des S10 5G sitzen drei Kameras: Eine 16-Megapixel-Ultraweitwinkel-, eine 12-Megapixel-Dual-Pixel- und eine 3-D-Tiefenkamera. Laut Samsung ist diese zur 3D-Bilderfassung, für die Nutzung der Live-Fokus-Funktion bei Videoaufnahmen und zur automatischen Längenmessung da. Auf der Vorderseite des Geräts befinden sich ebenfalls eine 3-D-Tiefenkamera und eine 10 Megapixel-Dualpixel-Kamera.

Das Gerät hat einen Akku mit einer Kapazität von 4500 Milliamperstunden und einer Schnellladefunktion mit 25 Watt Ladeleistung. Es hat 8 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Speicher zu bieten. Der UVP für dieses Gerät wurde noch nicht genau bekannt gegeben. Erscheinen soll es im Sommer 2019

Die Galaxy Watch Active. (Source: Netzmedien)

Mit Stress-Messer - die Galaxy Watch Active

Die Galaxy Watch Active ist laut Hersteller eine Smartwatch für alle, die gerne aktiv sind. So lassen sich mit dem Gadget über 39 Sportarten manuell auswählen und dabei Tagesziele definieren und Fortschritte beobachten. Tracken lässt sich mit der Galaxy Watch Active auch die Stressbelastung. Der Stress-Tracker der Smartwatch messe den Stress und stelle Atemübungen zur Entspannung bereit. Die Galaxy Watch Active ist mit Android und iOS kompatibel. Ausser mit Samsungs Sprachsteuerung Bixby - die neu Deutsch, Französisch und Italienisch versteht - ist das Gerät mit Apps wie Under Armour, Spotify und Strava ausgestattet. Telefonieren und Nachrichten versenden kann man von der Smartwatch aus auch. Die Galaxy Watch Active gibt’s zu einer UVP von 259 Franken ab dem 15. März in den Farben Schwarz, Silber, Grün und Rose-Gold.

Die Smartwatch und restlichen Gadgets waren vielen nicht ganz unbekannt, denn wegen eines App-Updates hat Samsung Bilder von noch unveröffentlichten Produkten veröffentlicht. Darunter waren unter anderem die neue Samsung Smartwatch und zwei Fitnessarmbänder. Lesen Sie hier den Beitrag rund ums Missgeschick.

Die neuen Fitnessarmbänder - Galaxy Fit und Fit e

Bis zu sieben Tage sollen die beiden neuen Fitnessarmbänder Galaxy Fit und Galaxy Fit e laufen. Alarm, Kalender oder Wetter können vom Smartphone aus synchronisiert werden. Auch Nachrichten empfangen die beiden Armbänder. Laut Samsung sind beide Armbänder Wasserdicht und können daher auch beim Schwimmen oder unter der Dusche getragen werden. Wie die Galaxy Watch Active verfügen die Fitnessarmbänder ebenfalls über einen Stress- und Fitness-Tracker. Sobald sich der Träger sportlich betätigt oder geht, sollen das Galaxy Fit und Fit e damit beginnen die Aktivitäten nachzuverfolgen. Das Galaxy Fit ist in Schwarz und Silber erhältlich und kostet 109 Franken. Es ist ab dem 24. Mai in der Schweiz verfügbar. Das Galaxy Fit e kommt am 26. April in Schwarz, Gelb und Weiss auf den Markt zu einem Preis von 59 Franken.

Samsungs neue In-Ear-Kopfhörer, die Galaxy Buds. (Source: Netzmedien)

In-Ear-Kopfhörer - die Galaxy Buds

Samsungs neue kabellose In-Ear-Kopfhörer, die Galaxy Buds, sollen bis zu sechs Stunden Bluetooth-Streaming und bis zu fünf Stunden Telefonieren erlauben. Ist der Akku einmal leer, seien die Galaxy Buds innert 15 Minuten so weit aufgeladen, dass es für Knapp zwei Stunden Musikhören reiche. Die Galaxy Buds verfügen über Device-to-Device-Power-Sharing und können dadurch per Galaxy S10 aufgeladen werden. Beim Musikhören und beim Telefonieren verspricht Samsung durch Enhanced Ambient Sound, dass Umgebungsgeräusche trotz Kopfhörern gut gehört werden. Damit die Stimme des Trägers beim Telefonieren deutlich hörbar ist, ist ein Dual-Mikrofon in jedem der Galaxy Buds verbaut. Die Kopfhörer sind mit verschiedenen Sprachassistenten kompatibel. Darunter Siri, Google und Bixby. Bei uns sind die Galaxy Buds ab dem 29. März erhältlich. Es gibt sie in den Farben Schwarz, Weiss und Gelb für 169 Franken.

Alle Preise und Daten auf einen Blick:

Galaxy Fold: 1980 US-Dollar, ab 3. Mai

Galaxy S10: 128 Gigabyte: 929 Franken, 512 Gigabyte 1179 Franken, ab 8. März

Galaxy S10+: 128 Gigabyte: 1029 Franken, 512 Gigabyte: 1279 Franken, 1 Terabyte: 1629 Franken, ab 8. März

Galaxy S10e: 779 Franken, ab 8. März

Galaxy S10 5G: Genauer Preis noch nicht bekannt, ab Sommer 2019

Galaxy Watch Active: 259 Franken, ab 15. März

Galaxy Fit: 109 Franken, ab 24. Mai

Galaxy Fit e: 59 Franken, ab 26. April

Galaxy Buds: 169 Franken, ab 29. März

Webcode
DPF8_126980

Kommentare

« Mehr