Axxion fordert Abwahl von Kurer und Ovesen

Aktionär will Sunrise-Verwaltungsräte stürzen

Uhr

Sunrise-Aktionär Axxion hat die Abwahl von Verwaltungsratspräsident Peter Kurer und Verwaltungsrat Jesper Ovesen gefordert. Das Luxemburger Unternehmen will, dass an der ausserordentlichen GV diesen Herbst darüber abgestimmt wird.

(Source: Peshkova / iStock.com)
(Source: Peshkova / iStock.com)

Sunrise hat für den Herbst 2019 eine ausserordentliche GV geplant. Sunrise-Aktionär Axxion fordert nun, dass an der Versammlung über die Abwahl von Verwaltungsratspräsident Peter Kurer und Verwaltungsrat Jesper Ovesen abgestimmt wird. Sunrise prüfe den Antrag des Luxemburger Unternehmens und werde zu gegebener Zeit antworten, teilt der Telko mit.

Axxion ist Gemäss "Finanz und Wirtschaft" kein Sunrise-Grossaktionär. Haupttraktandum an der GV sei die Kapitalerhöhung, die für die geplante Übernahme von UPC notwendig sei.

Mit der Übernahme im Wert von 6,3 Milliarden Franken zeigten sich bereits im Vorfeld nicht alle einverstanden. Der deutsche Telko und Sunrise-Hauptaktionär Freenet sträubt sich gegen den aus seiner sicht zu hohen Kaufpreis.

Webcode
DPF8_150563

Kommentare

« Mehr