Hybrid-Cloud, Cisco Duo und Cisco Plus

Cisco drängt ins As-a-Service-Geschäft

Uhr
von Joël Orizet und nsa

Cisco will dereinst den Grossteil seines Angebots "as-a-Service" bereitstellen. Den Anfang macht der Netzwerkausrüster mit einem Hybrid-Cloud-Angebot. Anlässlich der Hausmesse „Live“ präsentierte Cisco zudem ein passwortloses Log-in und eine neue Lösung fürs Netzwerkmonitoring.

(Source: Cisco)
(Source: Cisco)

Netzwerkausrüster Cisco hat an der diesjährigen "Live"-Konferenz seine Strategie in drei Worten auf den Punkt gebracht: connect, secure, automate. Die Botschaft lautet: Nicht alle können vom Homeoffice aus arbeiten – über 3 Milliarden Menschen haben noch nicht einmal Zugang zum Internet, wie Adam MacHale, VP Service Provider EMEAR bei Cisco, im Rahmen eines Pre-Briefings vor dem Auftakt der Hausmesse sagte.

Die Lösung, die diese digitale Kluft überwinden soll, heisst: mehr Konnektivität. Die solle allerdings nicht nur durch die Erhöhung der Kapazität entstehen, sondern durch mehr Effizienz, wobei es nicht um Performance gehe, sondern um Energieeffizienz, sagte MacHale.

Adam MacHale, VP Service Provider EMEAR, Cisco. (Source: Cisco)

Neues für Netzwerkbetreiber

Cisco präsentierte anlässlich der Konferenz einige "Innovationen für das Internet der Zukunft". Unter diesem Motto verkündete der Netzwerkausrüster unter anderem Neuerungen seines Netzwerk-Prozessors Silicon One, den Cisco Ende 2019 vorstellte. Der Chip bildet die Grundlage für Ciscos Routing-Produkte und soll die nötige Leistung für 5G-Rollouts bereitstellen. Cisco überarbeitete den Chip, sodass er nun eine Performance von bis zu 25,6 Terabit pro Sekunde erreicht. Somit sei der Chip die derzeit leistungsstärkste programmierbare Routing- und Switching-Plattform, teilt Ciso mit.

Neu bietet Cisco auch eine Lösung für Routed Optical Networking an, mit der sich IP- und optische Netze zusammenzuführen liessen. Diese Lösung könne die Gesamtkosten des Internetbetriebs um 46 Prozent verringern, teilt Cisco mit. Das Produkt stammt von Acacia Communications – Cisco übernahm den Hersteller von optischen Komponenten für Glasfasernetze nach schwierigen Verhandlungen. Cisco wollte den Zulieferer erst für 2,8 Milliarden US-Dollar aufkaufen, doch Acacia liess den Deal platzen. Cisco wehrte sich vor Gericht und verhandelte mit dem Komponentenhersteller einen neuen Übernahmepreis. Anfang 2021 ging Acacia schliesslich für 4,5 Milliarden Dollar in die Hände von Cisco.

Ein passwortloses Log-in

Was die Sicherheit angeht, hat Cisco ein neues Angebot in petto: eine passwortlose Authentisierungslösung namens Duo. Damit sollen Nutzerinnen und Nutzer sich über Sicherheitsschlüssel oder mit ihren biometrischen Daten, also per Fingerabdruck oder Face ID respektive Windows Hello, in ihren Cloud-Anwendungen einloggen können. Cisco bringt die Lösung per Ende Jahr auf den Markt; im Sommer soll es eine Preview-Version geben.

(Source: Cisco)

Wie will sich Cisco gegen andere Anbieter von passwortlosen Log-in-Verfahren durchsetzen? Die Lösung an sich sei nicht der Clou, sagte Gordon Thomson, VP Technology Acceleration bei Cisco. Ein passwortloses Log-in sei nur eine von vielen Ebenen. Und die müssten alle miteinander verbunden sein, ansonsten bleibe das Hauptproblem bestehen, nämlich die Komplexität der IT-Sicherheit. Zurzeit hätten Unternehmen im Schnitt 75 Security-Tools im Einsatz, was zwangsläufig zu Silo-Strukturen führe.

Die Antwort auf dieses Problem sieht Cisco in einer Gesamtlösung, die alle möglichen Daten aus dem Netzwerk "amalgamieren" soll, wie Thomson sagte. Der Vorteil von Ciscos passwortlosem Log-in liege also in der Verbindung zu den hauseigenen Zero-Trust- und SecureX-Plattformen.

Gordon Thomson, VP Technology Acceleration, Cisco. (Source: Cisco)

Mehr Übersicht im Netzwerk

Vor knapp einem Jahr übernahm Cisco Thousandeyes. Nun integrierte Cisco die Netzwerkmonitoring-Lösung des kalifornischen Start-ups in den Unternehmensbereich Appdynamics, den Cisco 2017 für 3,7 Milliarden Dollar übernommen hatte. Das cloudbasierte Monitoring-Tool von Thousandeyes soll für mehr Sichtbarkeit im Netzwerk sorgen. Die Software wird Teil der Switch-Serie Catalyst 9000.

Cisco lanciert zudem ein Komplettangebot im Bereich Secure Access Service Edge (SASE). Kundinnen und Kunden können nun sämtliche SASE-Dienste von Cisco im Paket beziehen. Zu den Bausteinen des SASE-Angebots zählen Lösungen für Cloud-Security (Umbrella und Anyconnect), Zero Trust Network (Access Duo), SD-WAN (Viptela und Meraki) sowie Visibility (Thousandeyes).

(Source: Cisco)

Künftig will Cisco seine SASE-Dienste in Form eines Subskriptions-Modells anbieten. Ziel ist es, alle SASE-Funktionen im Abo über ein einzelnes Cloud-Dashboard zur Verfügung zu stellen.

Alles im Abo

Ähnlich wie HPE oder Dell will auch Cisco sein Angebot mehr und mehr in Form von Dienstleistungen anbieten. Der Netzwerkausrüster lancierte nun "Cisco Plus". Unter diesem Namen will das Unternehmen dereinst den Grossteil seiner Produkte "as-a-Service" vermarkten. Cisco spricht von "Solutions-as-a-Service" in einheitlichen Subskriptions-Modellen.

Kernstück des Angebots soll künftig Networking-as-a-Service (NaaS) sein – inklusive Security, Monitoring, Rechenleistung und Datenspeicher. Als Erstes startet Cisco allerdings mit einem klassischen Cloud-Dienst namens Cisco Plus Hybrid Cloud. Das Angebot soll Mitte 2021 auf den Markt kommen.

(Source: Cisco)

Im Verlauf des Jahres startet Cisco ein Self-Service-Portal auf Basis von Cisco CX Cloud. Zum Portal gehöre dann auch ein Marktplatz, auf dem die Servicepalette von Cisco und seiner Partner erhältlich sein soll. Cisco nennt das Portal "Cisco Plus Experience".

Unlängst ergänzte Cisco seinen Videokonferenzdienst Webex um eine automatische Übersetzungsfunktion. Wer an einem Webex-Meeting teilnimmt, kann die Funktion auf der Benutzeroberfläche der Software aktivieren, worauf der übersetzte Text jeweils als Untertitel eingeblendet wird. Das Feature soll nach Angaben des Herstellers die Zusammenarbeit globaler Teams fördern und jedem Benutzer ermöglichen, sich unabhängig seiner Herkunftssprache in Meetings einzubringen.

Webcode
DPF8_212311

Kommentare

« Mehr