HarmonyOS 2

Huawei stellt neues Betriebssystem und neue Produkte vor

Uhr
von Maximilian Schenner und lha

Der chinesische Konzern Huawei stellt im Rahmen eines Onlineevents eine Reihe an Neuerungen vor. Dazu zählen unter anderem eine Smartwatch, Kopfhörer und Tablets. Im Mittelpunkt steht jedoch das neue Betriebssystem HarmonyOS 2, das in alle neuen und bestehenden Geräte integriert wird.

(Source: Screenshot / https://www.youtube.com/watch?v=UvQGDlrmpus)

Bereits seit Ende Mai ist bekannt, dass Huawei das Betriebssystem HarmonyOS künftig auch in seinen Smartphones implementieren will. Warum der chinesische Konzern das tut, und was die USA damit zu tun haben, lesen Sie hier. Im Rahmen eines Onlineevents stellte Huawei die zweite Generation des Betriebssystems nun offiziell vor. HarmonyOS 2 soll laut dem Hersteller künftig auf allen Huawei-Geräten laufen. Dies soll plattformübergreifendes Entwickeln und Nutzen von Apps und Programmen ermöglichen. Rund 100 Geräte sollen auf das neue Betriebssystem hochgestuft werden, in die neuen ist HarmonyOS 2 bereits integriert.

Huawei Smart Watch 3

Dazu zählt auch die dritte Generation der hauseigenen Smartwatch. Mit einem runden Display will der Hersteller dabei das Bild eines traditionellen Ziffernblatts beibehalten. Das AMOLED-Display misst 1,43 Zoll und verfügt über eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hertz. Der Bildschirm wird dabei mit 1000 Nits beleuchtet. Eine rotierende 3-D-Krone an der Seite der Uhr ermöglicht physisches Scrollen, damit die Bedienung ohne Touch-Display, etwa bei Schlechtwetter, möglich ist.

Die Watch 3 kommt im runden Design (Source: Huawei)

Huawei setzt mit der Smart Watch 3 nämlich auf die Bereiche Outdoor und Fitness. Auch ein Hauttemperatur-Sensor sowie Sturzerkennung, die automatisch einen Notruf absetzt, sollen sportliche Smart Watch-Trägerinnen und -Träger ansprechen. Die Smart Watch 3 kommt in verschiedenen Designs, sowohl für das Display als auch für das Band. Auch ein Pro-Modell der Uhr soll auf den Markt kommen.

Das Matepad 11. (Source: Huawei)

Matepad 11 & Matepad Pro 12.6

Weiter stellte Huawei zwei neue Tablets der Mate-Pad-Serie vor. Das Matepad 11 misst 10,95 Zoll und und hat eine Bildwiederholungsrate von 120 Hertz. Das "FullView" – IPS Display hat eine Auflösung von 2560 x 1600 Pixel. Ein hoher DCI-P3-Farbraum soll Bildinhalte naturgetreu wiedergeben, wie der Hersteller verspricht. Beim Chipsatz setzt Huawei auf den Qualcomm Snapdragon 865, welcher von 6 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird.

Das neue Matepad Pro. (Source: Huawei)

Mit dem Matepad Pro 12.6 präsentiert Huawei quasi den grossen Bruder des Matepad 11. Das Pro 12.6 misst - wie der Name bereits verrät - 12,6 Zoll in der Diagonale. Der Hersteller verbaut dabei erstmals ein OLED-Display in einem Tablet, das für natürliche Farben und satte Schwarzwerte sorgen soll. Im Gegensatz zum Matepad 11 wird das Pro 12.6 vom Kirin 9000E SoC angetrieben. Die integrierte Mali-G78-Grafik soll das Tablet vor allem für Gaming sowie für Bild- oder Videobearbeitung rüsten. Beide Tablets sind, wie bereits erwähnt, mit HarmonyOS 2 ausgestattet.

Die Freebuds 4 (Source: Huawei)

Freebuds 4

Eine weitere Neuheit stellt Huawei in Form der Freebuds 4 vor. Die neue Generation der halboffenen Bluetooth-Kopfhörer kommt mit Active Noise Cancelling und individueller Passform. Zusätzlich sei der Sound überarbeitet worden - dieser basiere jetzt auf tieferem Bass und einer kräftigeren Klangfarbe. Das mitgelieferte Case soll um 20 Prozent leichter sein als jenes des Vorgängermodells. Die Freebuds kommen in den Farben Ceramic White und Silver Frost auf den Markt, beide Ausführungen sind ab dem 18. Juni 2021 zu einem Preis von CHF 149 erhältlich.

Der gekrümmte Gaming-Bildschirm Mateview GT ist eines von zwei Modellen, mit denen Huawei den Monitor-Markt betritt. (Source: Huawei)

Huawei Mateview & Mateview GT

Mit gleich zwei Modellen startet Huawei die Mateview-Serie und wagt damit den Eintritt in den Monitor-Markt. Der Huawei Mateview ist ein 28,2 Zoll grosser 4K+ Ultra HD-Bildschirm, der eine natürliche Auflösung von 3840 x 2560 Pixeln unterstützt. Neben USB-C-, USB-A-, HDMI- und Audio-Anschlüssen bietet der Monitor auch die Möglichkeit, sich kabellos mit Smartphones, Laptops oder anderen Geräten zu verknüpfen, um einem Kabelgewirr auf dem Schreibtisch vorzubeugen.

Weiter bringt Huawei den gekrümmten Gaming-Bildschirm Mateview GT auf den Markt. Das 34-Zoll-Display unterstützt eine Auflösung von 3440 x 1440 und bietet eine sehr hohe Bildwiederholrate von bis zu 165Hz. Im Monitor sind ausserdem zwei 2.0 Stereo-Lautsprecher verbaut. Beide Modelle kommen im Juli 2021 auf den Schweizer Markt, der Mateview ab 699 CHF, der Gaming-Monitor Mateview GT ab 549 CHF.

Webcode
DPF8_218748

Kommentare

« Mehr